Tagesablauf

„Guten Morgen“ und „Willkommen im Kindergarten“ ist das Motto von Montag bis Freitag im „Sterntaler“. Nachdem die Kinder ihre Eltern verabschiedet haben, suchen sie erst einmal die Nähe von Freunden, um sich auszutauschen, „Neues“ zu berichten oder mit dem gemeinsamen Spiel zu beginnen.

Flexibel verfügen die Gruppen, je nach Situation oder Planung über ihre Zeit, Ausnahmen sind Essenszeiten oder feste Termine, z.B. bei gruppenübergreifenden Angeboten.

Alle Gruppen halten einen Morgenkreis ab. Gemeinsam begrüßen sie den neuen Tag mit Musik, Erzählen oder… oder….

Nach dem Morgenkreis ist Zeit für Frühstück, welches von zu Hause mitgebracht wird. Nach einem kleinen Dankgebet oder –lied sitzen alle gemütlich am Frühstückstisch. Vor und nach dem Essen heißt es immer Hände waschen. Einmal pro Tag putzen wir auch Zähne.

Vor dem Mittagessen gibt es immer reichlich Zeit für Bewegung und Freispiel. Es ist aber auch die Zeit, in der die meisten fest eingeplante Bildungsangebote stattfinden, wie Basteln, Malen, Portfolioarbeit, Feste- und Geburtstage feiern, Faustlos, Jahresprojektarbeiten, Erzählen von biblischen Geschichten, Experimente, Sport, Vorvorschule, Früh-Englisch etc. Diese können je nach Art für alle gleich oder Alters entsprechend angeboten werden.

Das Planen von Jahres-Projekten wird mit den Kindern der gesamten Gruppe gemeinsam durchgeführt, damit sie ihre Ideen und Vorstellungen einbringen können. Schließlich ist es „ihr Projekt“ und sie sollen Freude daran haben. Gelegentlich sind Ausflugstage mit den Projekten verbunden, die dann den „ganz großen Spaß“ bringen.

Bildungsangebote werden gern in Kleingruppen (wenn erforderlich auch Einzelbetreuung) angeboten, um jedem Kind gerecht werden zu können.

Wenn ein Kind in seinem Spiel vertieft ist, werden wir ihm kein Angebot aufzwingen, das „Spiel“ hat für uns oberste Priorität. Das Kind bekommt zu seiner „Zeit“ eine neue Angebotsgelegenheit geboten.

Im Mittagskreis vor dem Mittagessen werden die Besonderheiten des Tages noch einmal zusammengefasst. Nach einem kleinen Dankgebet oder –lied sitzt die Gruppe wieder am Tisch zusammen und und freut sich auf die extra für unsere Kinder gekochte warme Malzeit.

Für alle Kinder heißt es nach dem Essen raus in die frische Luft (Ausnahme sind die extrem kalten Tage) und spielen, spielen, spielen… Dabei treffen Kinder aus unterschiedlichen KiGa-Gruppen aufeinander. Die Kinder aus der Übergangsgruppe, die noch im Krippenalter sind, haben in dieser Zeit ihre Ruhepause.
Zwischen dem Mittagessen und der Snackzeit am Nachmittag heißt es für angemeldete Kinder einmal in der Woche an dem zusätzlichen Musik- oder Frühenglischangebot in der Kita teilnehmen.

Das Freispiel hat einen hohen Stellenwert in unserem Tagesablauf, die Kinder dürfen sich nach Absprache draußen und drinnen aufhalten und es besteht die Möglichkeit zu einem Besuch in anderen Gruppen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kita Sterntaler - eine Initiative der Sterntaler gGmbH