Im Mittelpunkt steht Ihr Kind

Wir von der Kita Sterntaler nehmen die Kinder in ihrer individuellen Lebenssituation wahr und richten unsere pädagogische Arbeit hieran aus.

Von zentraler Bedeutung sind für uns dabei die Unterstützung und Förderung der Persönlichkeitsbildung, der Selbstständigkeit und der Kreativität des Kindes.

Auch die Vermittlung sozialer Kompetenzen und das Verständnis für die Verschiedenartigkeit der Menschen spielt bei unserer Arbeit eine große Rolle. Darüber hinaus unterstützen wir Sie als Eltern bei der Erziehungsarbeit.

Gemeinsam mit Ihnen machen wir Ihr Kind stark!

 

Vor dem Start in die Kita

Bevor Ihr Kind unsere Einrichtung besucht, sollten wir - Sie als Eltern und wir als Betreuungspersonal - uns kennen lernen. Schließlich verfolgen wir ein gemeinsames Ziel, Ihrem Kind soll es innerhalb und außerhalb der Familie gut gehen.

Wir möchten mit Ihnen eine gesunde Vertrauensbasis schaffen.  

Stellen Sie uns Ihre persönlichen Fragen und erzählen uns wichtige Ereignisse aus dem Leben ihres Kindes, wie zum Beispiel gesundheitliche Einschränkungen oder familiäre Veränderungen, denn diese Dinge sind von großer Bedeutung für seine spezielle Entwicklung.

Jedes Kind braucht seine Eingewöhnungsphase, benötigt individuell viel Zeit und Geduld. Sie sollte so sanft wie möglich stattfinden, und keine Überforderung bedeuten. Sie muss gleichermaßen familiär und fachlich ausgerichtet sein, Hand in Hand gehen Eltern und Kita gemeinsam, bis das Kind die Loslösung vollzieht.   

 

Jahresablauf

Nach einer 3-wöchigen Sommerferien-Pause öffnet die Kita ihre Türe in derselben Woche, in der auch die Schule in Niedersachsen startet. Das Kitajahr fängt mit einer ca. 2-wöchigen Eingewöhnungszeit an. In der Regel findet in den ersten Wochen des neuen Kitajahres ein Straßenfest statt.

 

Feste

Immer wiederkehrende Feste erfreuen sich großer Beliebtheit bei unseren Kindern und werden ausgiebig gefeiert.

So ist natürlich der Kindergeburtstag ein besonders wichtiges Ereignis und wird zu einem Höhepunkt. Der Geburtstag wird von jedem Kind gefeiert. Wenn dieser in die Ferien fällt, wird er nachgefeiert. So hat jedes Kind seinen besonderen Tag, an dem es im Mittelpunkt steht.

Christliche Feste wie Erntedank, St. Martin, Nikolaus, Weihnachten, Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten, haben einen hohen Stellenwert und begleiten uns durch den Herbst, Winter und Frühling. Die Kinder erfahren, warum diese Feste gefeiert werden, zu den Festen werden passend Geschichten erzählt, gebastelt und zu manchen auch Aufführungen vorbereitet.

Und dann gibt es noch Fasching, Kindergartenübernachtungen und natürlich Muttertag. Vater-Kind-Tag wird nach Wunsch auch angeboten.      

Damit diese Tage zu Erlebnistagen werden, beziehen wir die Kinder in die Planung ein.

 

Ausflüge

Unsere KiGa-Gruppen haben alle regelmäßig Ausflugstage auf dem Programm, wobei je älter die Kinder, desto häufiger finden die Ausflüge statt. Dabei sind die Ausflugsziele sehr unterschiedlich. Manche finden immer wieder statt, manche kommen neu dazu. An unseren Aktionstagen gehen wir gern in den nahe gelegenen Wald, unternehmen Spaziergänge an der Oker oder besuchen die Spielplätze in unserem Stadtteil. Diese finden wetterbedingt häufiger in der wärmeren Jahreszeit statt.

Im Rahmen der Seniorenarbeit besuchen unsere Gruppen auch regelmäßig das Seniorenheim vor Ort.

Regelmäßig finden Ausflüge zu Theatervorstellungen für Kinder oder Museen statt. Zudem können Ausflüge zu aktuellen kulturellen Angeboten in der Umgebung organisiert werden (wie Ausstellungen, Grundschulaufführungen, etc.) Für die ganz Großen gibt es auch die Möglichkeit im Rahmen des Projekts "Berufe" verschiedene spannende Arbeitsstellen zu besuchen (wie Feuerwehr, Polizei, Arztpraxen, etc.).  

     

Wechsel

Am Ende des Kitajahres heißt es für viele Kinder Abschied nehmen und sich auf etwas Neues freuen (auf die neue Gruppe oder gar die Schule). Alle drei- bis dreieinhalb- Jährigen wechseln in die gemischten Gruppen für drei- bis fünf- Jährigen (blau oder gelb). Zweieinhalbjährige Kinder können nach Wunsch in die Übergangsgruppe wechseln (orange).  Alle Kinder im Vorschulalter wechseln in die Vorschulgruppe (rot) und die ganz Großen verabschieden wir in die Schule.

  

Elternarbeit

Es ist ein Wunder, sagt das Herz.

Es ist eine große Verantwortung, sagt die Vernunft.

Es ist viel Sorge, sagt die Angst.

Es ist ein Geschenk Gottes, sagt der Glaube.

Es ist ein großes Glück, sagt die Liebe.

Es sind unsere Kinder, sagen wir.

                                         Unbekannter Autor nach „Hohenlied der Liebe“

 

Wir als Kindertagesstätte sehen uns als eine Institution, die den Elternauftrag für einige Jahre im Leben ihres Kindes unterstützen und begleiten wird.

Durch eine fachlich hohe Qualifikation können wir die Eltern beraten und verstehen uns als Erziehungspartner.

Wir bieten Elternabende, Hospitationen und Elterngespräche, Elternberatung und Elternbildung an.

 

Daneben sind wir auch auf Ihre Hilfe angewiesen, z. B. durch Kuchenspenden bei Festen, als Ausflugsbegleiter, beim Schwimmen und vielem mehr.

Jeder Elternteil hat den Auftrag, uns 1x jährlich an einem Bautag oder in einem Bereich tatkräftig zu unterstützen.

 

Mit unseren Elternvertretern arbeiten wir intensiv zusammen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kita Sterntaler - eine Initiative der Sterntaler gGmbH